Destination-K! by Katharina Heuermann

Reisen maßgeschneidert - Designed um zu Verreisen

Destination-K! ist Ihre Destination für einen gelungen Urlaub; und das schon ab der Beratung. Flexible Arbeitszeiten und eine unkomplizierte Atmosphäre vereinen die Vorteile des Internets mit den Vorzügen einer kompetenten und ehrlichen Beratung wie im Reisebüro. Willkommen bei der neuen, sympathischen Art Reisen zu planen und zu buchen. Willkommen bei Destination-K! Ihr Reisebüro 2.0

Mein Freund der Bus......

Fernbusse sind schwer im Kommen. Ziele und Routen beinhalten schon lange nicht mehr nur die großen Städte und auch vor dem Ausland wird nicht halt gemacht. Und ich finde es großartig! Warum? Na darum: 

Günstiger geht nicht
Bahn Card hin oder her. Gewisse Verbindungen bei der Bahn sind immer sehr teuer. Alternativen bieten da nur die Mitfahrzentrale oder mein neuer Freund: der Fernbus. Mein bestes Ticket bisher: Hamburg - Berlin für 1 EUR!!!!! Da war sogar das Kurzstreckenticket von meiner Haustür bis zum ZOB Hamburg im 5er Bus teurer und die Fahrt hat nur 20 Minuten gedauert. Klar sind das natürlich absolute "Schnäpperken" und auch nicht immer und zu jeder Zeit erhältlich, aber auch zu absoluten Stoßzeiten ist Flixbus https://www.flixbus.de/ nicht teurer als 15 EUR pro Person pro Weg. Und auch Berlin Linienbus kann da mit Tickets zwischen 19 - 24 EUR sehr gut mithalten.

Garantierter Sitzplatz
Natürlich könnte ich mir einen Sitzplatz für schlappe 4 EUR pro Zug reservieren. Und wenn dieser dann verspätet ist und ich meinen Anschlusszug mit einer weiteren Sitzplatzreservierung für 4 EUR dann nicht bekomme, dann ist selbige Sitzplatzreservierung natürlich auch nicht für den neuen Zug gültig......Fazit: Ich reserviere keine Sitzplätze. Ich gebe zu, das ist eigene Sturheit, nichts desto trotz habe ich in Bussen eine garantierte Sitzplatzgarantie...und das mit VIEL Platz. (Jaaaa, ich weiß ich habe kurze Beine und kann überall schlafen, aber auch größere Personen als ich werden nicht schlechter als in einem Ferienflieger sitzen! ) :-) Und wer früh kommt, kann sich sogar noch über einen Fensterplatz mit toller Aussicht freuen. Natürlich bin ich immer super früh da, ich liebe es meine Musik zu hören und aus dem Fenster zu schauen, während mich jemand zu meinem Ziel bequem fährt. Das mache ich so lange bis ich wie in einer Wiege einschlafe. Herrlich! Und keiner stört dich weil er dein Ticket zum 180x sehen will.......
Und für alle die, die nur in Fahrtrichtung fahren können? Die Diskussion gibt es hier gar nicht erst. Alle gucken nach vorne, und die coolen können wie früher in der Schule sogar ganz hinten sitzen. Bei Berlin Linienbus sogar oben......wooohaaaaa wie in alten Zeiten!! LOVE IT!!! 

Deutsche Pünktlichkeit

Nichts ist natürlich garantiert, wer kann schon Verkehr garantieren. Das ist wie mit dem Wetter. Aber erstaunlicherweise haben Fernbusse doch in der Tat weniger Probleme mit dem Wetter als die Bahn. Die finden es sogar weniger überraschend wenn Blätter auf der Fahrbahn liegen oder wenn es warm ist, die Klimaanlage anzumachen. Bei fast schon 10 Fahrten in den letzten 2 Jahren war ich nur einmal zuspät und das lag an einem Unfall-Stau auf der Autobahn wo alle von der Autobahn runtergefahren sind und unsere super go-go-Gadgeto- Strecke gefahren sind. Die war dann natürlich voll und ich war 2 Stunden später als gewünscht am Ziel. Dennoch empfinde ich die Pünktlichkeit der Fernbusse als zuverlässiger als die von der Bahn. Und gerade auf der Fahrt von Berlin nach Hamburg, mit einer Fahrzeit von 3 Stunden, kann ich mich nicht beschweren. 
 

Sicher und zuverlässig

Meine Vorliebe für Busse hat bereits in Mexiko angefangen. Lange habe ich mich gefragt, warum wir nicht so einen guten Service haben. Zum Teil sind uns Länder, wo wir es nicht vermuten, doch im Busservice weit voraus. Decken, gemütliche Luxus-Sitze und Filme vom Feinsten machen lange Fahrten mehr als erträglich. Vertraut mir, ich bin zum Teil 18 Stunden Bus gefahren, das war kein Vergleich zu der damaligen Zeit der Klassenfahrten, 24 Stunden runter nach Llorret de Mar, wo nur noch billiger Sangria die letzten 13 Stunden erträglich gemacht hat. Das ist wirklich ein ganz neues Kaliber von Reisen, was ich fast sogar dem Fliegen noch bevorzuge, berechne ich doch die Zeit von Einchecken, Koffer abgeben, boarding, Koffer wieder holen etc bin ich ähnlich lange unterwegs, mit deutlich mehr Stress, als wenn ich mich reinsetze, Musik an mache, einschlafe, da bin. 
Ähnlich ging es mir nun auf meiner Fahrt nach San Francisco. Ledersitze größer als mein Schreibtischstuhl und einer Internetverbindung die ich mir auf so mancher Zugfahrt mit ausgeschriebenen Hot Spot nur gewünscht hätte. 

Objektive Kritik

Na gut, ich muss ja fair bleiben und auch objektive Kritik äußern, sonst denkt man ich werde dafür bezahlt, dass ich so viel Gutes schreibe. Werde ich aber nicht und ich sehe auch gewisse Aspekte die davon abhalten mit Fernbussen zu Reisen. Mein Bruder fragte mich kürzlich ob es als Alternative für seine regelmäßigen Fahrten in den deutschen Süden passend wäre, was ich recht schnell verneinte. Dazu muss man aber auch schauen was man sucht. Mein Bruder hat eine sehr lukrative Bahn Card, kann ICE fahren, ruhiges Abteil und hat einen Internet-Stick. Seine Arbeit umfasst höchste Konzentration und Ruhe. Wer Bus fährt kann davon ausgehen, dass das Klientel natürlich jünger und "wilder" ist. Ich kann hervorragend arbeiten, muss aber auch zugeben das es in einem ICE ruhiger und geschäftlicher zugeht. Hier sitzen viele Anzugträger, die diese Zeit nutzen um zu arbeiten und alle nur das Gleiche wollen. Ein Fernreisebus kann ein Schmelztiegel der verschiedenen Charakteren sein. Unter anderem auch von Sportlern nach einem Berlin Marathon....ungeduscht.....ich sag mal es ist ein recht interessanter Mix und das muss und sollte man wissen. Aber bei 1 EUR tickets, sollte man da First Class erwarten oder steht da nicht eher das Abenteuer und Unerwartete an erster Stelle...?! :-)

Ebenfalls muss ich dazusagen, dass ich in Deutschland Bahn-fahren sehr genieße. Eine tolle Art des REisens wo es in vielen Ländern dran fehlt. Aber die Verspätungen und die zum Teil hohen Preise haben mich wirklich zu den Fernreisebussen geführt und bis jetzt auch dort behalten. 

Wer mehr Infos zu Strecken, Anbietern oder eine persönliche Beratung möchte, meldet euch gerne. Wir finden schon das Passende für euch :-) 

 

2014-03-21 11.34.02.jpg